Geschichte + Philosophie

Termine und Kosten der hier vorgestellten Kurse entnehmen Sie bitte dem Programm 2021/22


 

 

704 Der Zisterzienserorden - Architektur, Spiritualität und Wirken im deutschen Kulturraum

Herr Heinz Kazmierczack

Bitte entschuldigen Sie, dass in der gedruckten Programmvorschau 2021/22 für diesen Kurs fälschlicherweise Herr Dr. Gunnar Strunz als Dozent benannt wurde


PreußenEnde des 11. Jahrhunderts. war in Europa eine Zeit des Umbruchs auf fast allen Ebenen herangereift; die Zeit des Hochfeudalismus, eine Zeit für ökonomische Neuerungen und Reformen im gesellschaftlichen Überbau.

Dies führte u.a. zu einer Reformbewegung des monastischen Lebens. Ein Ergebnis dessen war die Gründung des Zisterzienserordens in Citeaux (Frankreich) im Jahre 1098. „Ora et labora“ „bete und arbeite“ sollte wieder in den Mittelpunkt klösterlichen Lebens rücken. In ca. 150 Jahren expandierte der Orden über ganz Europa mit über 700 Niederlassungen.

Der Kurs lädt ein zu einer spannenden Reise durch Deutschland mit Informationen zu Kloster-standorten (darunter bewusst auch weniger bekannte Niederlassungen), Architektur und den Leistungen der Zisterzienser.


Foto: Hans Braxmeier - Pixabay / Abtei Abbaye de Sénanque

 


 

712 K Antike Welten Die Hethiter – Aufstieg und Fall einer Großmacht in Kleinasien

Einblicke in die Kulturgeschichte Kleinasiens vom Neolithikum bis zu Alexander dem Großen

Dr. Nicola Crüsemann


Date shot
Kleinasien nimmt bis heute nicht nur geographisch eine bedeutende Position als Brücke zwischen Asien und Europa ein. Bereits seit prähistorischer Zeit spielte diese, auch Anatolien genannte Region immer wieder eine Mittlerrolle zwischen verschiedenen Völkern, die das Land durchzogen und dabei den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch förderten. Zugleich errichteten die Hethiter hier eines der größten und mächtigsten Großreiche des Alten Vorderen Orients.

Der Kurs veranschaulicht nicht nur die historische Entwicklung der hethitischen Großmacht von ihren Anfängen bis zum Untergang, sondern ermöglicht zugleich Einblicke in die Kulturgeschichte eines landschaftlich und klimatisch vielfältigen und divergierenden Landstriches von der Neolithischen Revolution bis zu Alexander dem Großen. So werden mit Hilfe von Bildern und – soweit vorhanden - Textzitaten die Anfänge einer historischen, politischen und kulturellen Entwicklung einer Region präsentiert, die bis heute als Brücke zwischen Orient und Okzident von besonderer Bedeutung ist.


Foto: Yusuf Kazancı- Pixabay / Antike Stadt Perge

 


 

721 Philosophie für Einsteiger

Eine Entscheidung über ein Kursangebot kann erst erfolgen, nachdem der Vorgängerkurs aus dem Studienjahr 2020/21 beendet worden ist, wir informieren Sie rechtzeitig zum Jahresende über unser neues Angebot für das Frühjahr 2022!


722 Kleines 1x1 der Philosophie

Aktuelle Fragen der Philosophie

Eine Entscheidung über ein Kursangebot kann erst erfolgen, nachdem der Vorgängerkurs aus dem Studienjahr 2020/21 beendet worden ist, wir informieren Sie rechtzeitig zum Jahresende über unser neues Angebot für das Frühjahr 2022!


Anmeldung