Kulturgeschichte Schokolade

Kennziffer 1802

Die Welt der Schokolade
Vom Göttertrank zum Schokoriegel - eine kleine Kulturgeschichte der Kakaobohne

Gabi Selse


SchokoladeIm Mittelamerika der Maya und Azteken galt die aus Kakaobohnen hergestellte „Xocolatl“ als Göttertrank. Amerika-Entdecker Kolumbus fand noch keinen Geschmack an dem scharfen Gebräu. Wenig später aber entdeckten die spanischen Konquistadoren die stärkende Wirkung des Kakaogetränks und nahmen die bitteren Bohnen mit in ihre Heimat.

In der Alten Welt dauerte es noch hundert Jahre, bis man auf den Geschmack kam, denn erst die Zugabe von Rohrzucker und weiteren exotischen Aromen machte die Trinkschokolade zum begehrten Luxusgetränk an den europäischen Fürstenhöfen. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts blieb die Schokolade flüssig. Erst mit Hilfe der Erfindungen des industriellen Zeitalters gelang es, die aufwendige Verarbeitung zu vereinfachen, Schokolade in alle erdenklichen Formen zu pressen und ihr auch in fester Form den unwiderstehlichen zarten Schmelz hinzufügen.

Dienstag, 06.02.2018 | 14:00 – 15:30 Uhr
Der Göttertrank im präkolumbianischen Mittelamerika. | Der Weg der Kakaobohne nach Europa. | Wissenswertes über den Kakaobaum Theobroma cacao.

Dienstag, 13.02.2018 | 14:00 – 15:30 Uhr
Besuch des Gewächshauses für Tropische Nutzpflanzen und der Ausstellung „Chili & Schokolade“.
Botanisches Museum | Königin-Luise-Straße 6 - 8 | 14195 Berlin | Bus X83, Bus 101, Haltestelle Königin-Luise-Platz/Botanischer Garten

Dienstag, 20.02.2018 | 14:00 – 15:30 Uhr
Das Luxusgetränk Schokolade im Europa des 17. und 18. Jahrhunderts. Medizin und Stärkungsmittel.

Dienstag, 27.02.2018 | 14:00 – 15:30 Uhr
Pulver oder Tafel: Die Erfindungen des 19. Jahrhunderts bereiten der Schokolade den Weg zum preiswerten Konsumartikel.


Kursverantwortliche: Frau Rogge | Tel. 030 545 87 33

Veranstaltungsort: Begegnungsstätte am Friedrichshain | Am Friedrichshain 15 | 10407 Berlin

Fahrverbindungen: Tram M4: H Am Friedrichshain | Bus 200: H Bötzowstraße

Kosten:
45 Euro Mitglieder pro seniores, Berliner Akademie, Kulturvolk - einschl. Museumseintritt
55 Euro Nichtmitglieder
14 Euro Gäste pro Einzelveranstaltung

Anmeldung / Rücktritt bis: 08.01.2018
Mindestteilnehmerzahl: 15


Anmeldung